VERKAUF: Unimog U 435 – 1300 L

1980er Baujahr, H-Kennzeichen – Steuer & Versicherung sehr günstig, keine Umwelt-Auflagen!
Zulassung als Lkw mit Wohnkabine, 7490 kg ZGG – kein Sonntagsfahrverbot!

Hat uns auf diversen Reisen durch Island, Marokko, Portugal, Spanien, Pyrenäen, Griechenland und Albanien getragen…
Grund des Verkaufs: Umstieg auf kleineres Fahrzeug für unsere in den nächsten fünf Jahren geplanten Touren im südlichen Afrika (Land Rover 110 Defender TD5; in Kapstadt gekauft, Standort Stellenbosch).

Sehr individueller Aus- und Umbau

Motor: ursprünglich OM 365-6-Zylinder-Diesel, umgerüstet auf OM 366 mit Turbo; daher ca. 150-160 PS statt 136 PS. Spitzengeschwindigkeit nach wie vor 80 km/h, aber deutlich verbesserter Durchzug und Tempohalten bei Steigungen!

Maße: 5,60 m lang (ca. 6 m mit Heckfahrradträger; für Fähren zählt aber die eigentliche Fahrzeuglänge); 2,30 m breit; 3,60 m hoch.

Ehemaliges Bw-Fahrzeug: Schaltgassenschaltung mit 4 Kriech-/Gelände- und 4 Straßengängen (theoret. 8 Rückwärtsgänge).
Räder: 14.5R20 MPT tubeless Radial (109 cm Durchmesser, 36 cm breit, 63 kg Gewicht)

Fahrerkabine mit drei Sitzen und 2 x 220 V-Steckdosen (Anschluss Navigations-Laptop etc.) plus 3 x 12 V-Zigarettenanzünder/USB-Adapter, Medion-CD-Radio m. Blaupunkt-Boxen.

Innenraum Wohnkabine ohne Alkoven: 330 x 220 cm
Wohnkabine m. Doppelbett quer (200 x 140/116 cm) und Alkoven (200 plus ca. 15 cm Ablage x 120 cm, bis zu 50 cm hoch)
Alkoven mit elektrischem Glas-Schiebedach („Stargazing Window“), ermöglicht geschützte Himmelsbeobachtung bei warmen wie kühlen Temperaturen.
Tisch-/Sitzgruppe umbaubar als Kinderbett (150 x 100/70 cm). Viele Schapps und Staufächer.
Laut Kfz.-Schein Aufenthalt in der Wohnkabine bei Fahrt unter „optischer oder akustischer Verbindungsmöglichkeit“ möglich (z.B. Mobil- oder PMR-Funk).
Es gibt keinen Durchgang von Kabine zu Fahrerhaus; dieser ließe sich nur – nicht als Alltagslösung, sondern für extreme Notfälle – über den Alkoven zum ehemaligen MG-Stand herstellen.

Küchenzeile mit Zweiflammen-Gaskocher (Stauraum links außen für bis zu drei 11-kg-Gasflaschen) und Spülbecken; Kompressorkühlschrank 60 Liter, mit Gefrierfach. Truma-Gas-Heizung.

WC- und Waschbereich mit Thetford-Chemietoilette und Handwaschbecken im Eingang, Abtrennung durch Klotür, WC als Nasszelle fürs Trocknen feuchter Kleidung wg. Wandern oder Wassersport nutzbar; Warmwasser-Außendusche.

Wohnkoffer (Holz mit Stahlskelett, Innenverkleidung Kork) mit Alkoven auf Original-Unimog-Pritsche, mit vier Bolzen befestigt (= „Ladung“ => H-Kennzeichen; Basisfahrzeug als solches nahezu um Ursprungszustand), voll verschränkungsfähig (Alkoven schlägt nicht auf Dach des Fahrerhauses auf!).

Vier 150 Wp Sunlink Solarmodule, 230 V Landstrom CEE-Eingang, Laderegler für alle Strom-Quellen, 1x Wechselrichter (reiner Sinus) für 230 V -> 24 V und 1x Wechselrichter für 24 V -> 230 V, DC-DC Wandler 24 V -> 12 V (f. Zigarettenanzünderdosen im Fahrerhaus).

24 Volt-Anlage, zwei BSA Solar AGM Versorgungsbatterien 120 Ah
Ca. 180 Liter Wasser. Abwasseraußentank ca. 40 Liter.
180 Liter Dieseltank (Kunststoff) plus 4 Reservekanister (80 ltr.) samt Außenhaltern.

LED-Scheinwerfer 137x107x80 cm (Arbeitslicht, Fernlicht), je 2 LED-Zusatzscheinwerfer nach schräg vorne und zur Seite.

Neuer Batteriekasten (2 x 12 V Starterbatterien). Luftdruckpistole m. Schlauch und Anschluss an Unimog-Druckluftanlage zum Befüllen der Reifen.
4 nahezu neue Reifen, 1 Ersatzreifen in „Schublade“ im Heck.

Einstieg in Wohnkoffer per Trittleiter in Verbindung mit Notleiter; Trittleiter auch für Heckfahrradträger und Sandbleche am Heck nutzbar & notwendig.

Frontbügel neu sandgestrahlt und verzinkt; auch als Sitz und Ablagefläche bei Motor-Wartung oder Holzlager nutzbar 😉

Neue Dieselleitungen, neue Windschutzscheibe, Windschutzscheibenrahmen entrostet und lackiert, neue Hauptscheinwerfer.

Radbremsanlage geprüft, gereinigt,und teilweise erneuert (u.a. Bremsbeläge) , Bremsflüssigkeit erneuert; Radvorlege zerlegt und alle Lager, Dichtringe sowie Antriebsrad erneuert.

Fahrrad-Heckträger plus 2 Sandbleche
Diverse Ersatzteile, Schmierstoffe etc.

2 Original-Seitenwände und 1 Heckklappe, 4 Kabinen-Stützen, 1 Werkstatt-Handbuch.

Sofort fahrbereit; Zündschlüssel rumdrehen – los geht’s!
HU/AU wird bei Kauf neu gemacht (fällig im August 2020).

Das Fahrzeug weist Gebrauchsspuren auf. 😉


Besichtigung und Probefahrt in 63454 Hanau (Rhein-Main-Gebiet) möglich
Kontakt: o.bechmann@outlook.de – nur ernstgemeintes Interesse!
Erst nach E-Mail-Erstkontakt übermittele ich meine Telefonnummer!

Investiert in sechs Jahren: ca. 90.000 Euro – Preis: 65.000 Euro