74-Jähriger kontert drei Räuber

Das hätte auch schiefgehen könne, ist es aber nicht:

Laut e110 – Das Sicherheitsportal – Thema: Nachrichten – Das ging nach hinten los hat ein 74jähriger Mann in Berlin viel Mut und Geschick bewiesen:

“Ein Taxifahrer hat drei Räuber mit ihrer eigenen Waffe in die Flucht geschlagen. Die drei Jugendlichen waren am Montagabend am Fernbahnhof Spandau in das Taxi des 74-Jährigen eingestiegen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Am Ziel in Hakenfelde angekommen, stiegen zwei der Männer aus, der dritte bedrohte den Fahrer mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Reflexartig griff der Angegriffene nach der Waffe des Täters und riss sie ihm aus der Hand. Das Räuber-Trio flüchtete daraufhin ohne Beute.”

Drei Angreifer sollten niemanden zu vorschnellem Handeln veranlassen. Aber im vorliegenden Falle ist zu sehen, wie eine schnelle und deutliche Reaktion die Situation zu klären vermag.