So langsam werde ich richtig wütend…

Gestern erhielt ich von meinem Raddealer die Nachricht, BMC könne den Liefertermin (8. Kalenderwoche) nicht einhalten, neuer Termin kann noch nicht genannt werden – ja wollen die mich verars…?

Da ist ein Unternehmen in die Offensive gegangen, macht seit Juli (!) letzten Jahres ein Riesenbrimborium um das neue Bike, Andreas Raelert stellt den Prototypen bei der Challenge in Roth vor und etliche Vorbestellungen folgen. Mein Raddealer beispielsweise hat die Order für fünf Räder bereits vor der Radmesse rausgeschickt. Es hieß zuerst, Liefertermin werde die 52. KW sein, …dann Januar, dann aber sicher in der 8. KW.

Ständig wurde ich vertröstet, bis dann im Januar die ersten Räder an den Mann gebracht wurden. Es stellte sich aber heraus, dass es nur eine kleine Gruppe von Glücklichen traf.

Wenn man bedenkt, dass seit Vorstellung des Rades und der Order durch den Händler inzwischen fast acht Monate vergangen sind – und BMC es bisher immer noch nicht geschafft hat, in dieser langen Zeit die Räder herzustellen, dann ist das für mich eine Lachnummer.

In einem solchen Zeitraum wird in Shanghai ein kompletter Stadtteil gebaut! Mit Cafes, Bürohäusern,… und vielleicht sogar Radläden. 😉

Ich bin dann gestern mal bei triathlon.de im Forum gewesen. Da gab es sogar Kunden, die haben im Vorfeld 4.000 € an den Händler überwiesen, weil der zugesagt hat, das Rad im Januar zu liefern…(der Händler hat inzwischen Konkurs angemeldet, das Geld ist erstmal weg). Auch von einer künstlichen Verknappung war die Rede, um den Hype um das Bike noch weiter zu schüren. Etliche haben erklärt, von der Bestellung zurück zu treten, denn die neuesten Gerüchte besagen, dass möglicherweise erst im April geliefert wird.

Da wird es für viele natürlich eng, wenn die Vorbereitungswettkämpfe anstehen und der Hauptwettkampf im Juli ist… da bin ich mit meinem Wettkampf im November natürlich etwas besser dran, aber doch stinkig und ich überlege wirklich, ob ich diese Unfähigkeit von BMC noch unterstützen soll. Die Händler sind natürlich auch mehr als sauer.

Aber was soll ich machen? Aktuell kenn ich kein Rad, dass mir besser gefallen würde (zumindest nicht zu diesem Preis). Gäbe es momentan eine Alternative, ich würde stornieren.

Mein Radhändler will mir heute – nach einem Gespräch mit BMC – weitere Informationen mitteilen. Ich bin gespannt und hoffe nur, nicht zu explodieren. *g

Dieser Beitrag wurde unter Radfahren abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu So langsam werde ich richtig wütend…

  1. Ralf sagt:

    Mann Peter,

    sofort stornieren die Kiste. Es gibt sicher genug andere gute Räder für dich. Und treten mußt du sowieso.

    • peter sagt:

      Ich halte bereits nach Alternativen Ausschau – aber soo einfach ist das auch nicht. Und mein Raddealer bemüht sich vorbildlich, das letzte Wort ist also noch nicht gesprochen. Aber meine Geduld ist sicher nicht grenzenlos, besonders auch weil BMC eine sehr schleppende bis nicht vorhandene Informationsbereitschaft zeigt.

  2. Chris sagt:

    Hi Peter,
    sehr ärgerlich! Ich kann Dich gut verstehen!
    Ich hätte noch einen Softride Powerwing 700C Rahmen in allerbestem Zustand für Dich 😉

    VG,
    Christian

Kommentare sind geschlossen.