Dass die Rose dir zum Beispiel werde

(Auf die Bilder klicken, um zu einer größeren Version und Bilderläuterungen in einer Galerie zu gelangen…)

Zurück von unserer Marokko-Tour vom 6.-28. April; eine besondere Herausforderung, die wir mit der Zähigkeit von  (Ex-)Triathleten gut zu überstehen wussten: Mehr als zwei Tage jeweils Hin- und Rückfahrt mit der Fähre, dann ging es in Tanger Med los – über Chefchaouen, Fes, Modelt, Imilchil in die Sahara-Ausläufer bei Zagora und über den Atlas zurück nach Marrakesch und schließlich wieder zum Fährhafen Tanger Med.

Dazwischen kalte Nächte und heiße Tage, Mensch und Material zermürbende Stein- & Schotterpisten, Sanddünen, gelegentliche Steinwürfe nach uns, Schlauchabriss und Ölverlust, Dünenspiele, Sonnenstich, Übelkeit, Erbrechen, Erkältung, Fieber, auf einer Etappe der Libya-Rallye (2014 Morocco Edition) gelandet und „get lost“ im Labyrinth der Souks und immer, immer ein Anleger-Bier nach Ankunft am Etappenziel.

Hier ein kleiner Eindruck – (sooner or later) there is more to come, wenn etwa 2000 Bilder (oder mehr) gesichtet und sortiert sind. All pictures here taken by iPhone 4S.

Songempfehlung: Tinariwen („Emmaar“, „Imidiwan: Companions“)

Über Oliver

Professional Krav Maga Instructor (KMG), Kettlebell Instructor (HKC). Mentaltrainer (MBSR, NLP).
Dieser Beitrag wurde unter Landy, Natur, Offroad, Outdoor, Reisen & Urlaub abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.