Jul 29 2010

Großbild-Fotostrecken bei der FR

Oliver

FR-Premiumgalerie

Die Online-Ausgabe der Frankfurter Rundschau ist still und heimlich überarbeitet worden, am 27. Juli war Relaunch-Tag. Ob gelungen oder nicht, ist wie immer Geschmacksfrage. Sicherlich schließt die FR dabei zum Stand der Dinge bei Spiegel, Welt und Süddeutscher auf, macht aber keinen Schritt darüber hinaus.

Was mich aber aus Sicht des Fotografierenden besonders erfreut, ist die Umsetzung des Großbild-Gedankens à la Fotoblog der ZEIT oder dem Big Picture-Projekt von boston.com in Form der Premium-Fotogalerien. Freilich kommt die Premium-Galerie der FR nicht ganz so groß daher, dafür halte ich das Arrangement mit dem Passepartout-artigen Hintergrund für gelungen. Bilder kommen nun mal auf einem schwarzen Hintergrund besser zur Geltung.

Dass ZEIT und Big Picture die Bilder User-freundlich auf einen Klick untereinander präsentieren – und somit mit einer Vielzahl von Bildern auch nur einen Klick erzeugen – ist auf der einen Seite selbstverständlich löblich. Andererseits halte ich es mit Blick auf die Konzentration auf ein Bild eher für ungünstig: Man scrollt halt schnell – angesichts von Scrollrädern oder Magic Mäusen und Trackpads rasender denn je – von oben nach unten durch. Die Präsentation wird viel flüchtiger, weniger fokussiert.

Die Premium-Galerie der FR dagegen bietet die Ausschließlichkeit des einen Bildes, samt möglicher längerer Bildunterschrift, mit der in Abschnitten eine Geschichte erzählt werden kann – die des Bildes, des Bildthemas – oder die der Bild-Entstehung. Wenn man genug gesehen und erfahren hat, wechselt man zum nächsten Bild.

Continue reading