Frankfurter Großmarkthalle

Oliver
großmarkthalle-2.jpg


Kurz bevor die Frankfurter Großmarkthalle in ihrer ursprünglichen Beschaffenheit dem Neubau der Europäischen Zentralbank weichen muss, konnte ich während eines Fototrainings im August 2009 diesen Elsässer-Bau am Osthafen von innen fotografieren; und dabei vor allem Keller und Dach – Orte, die bislang der Öffentlichkeit kaum zugänglich waren.

Die Fotoserie wird von je einer Außenaufnahme von Nord- und Südseite umrahmt und zeigt Innenaufnahmen der eigentlichen Halle, dem Keller und den Aufgängen zum Dach bzw. Gehwege direkt unter dem Dach.

Die Bilder der Fotoserie im Großformat nach dem Klick hier…

Varianten:

Nach Klick auf die nachstehenden Bilder öffnet sich die „braune“ bzw. die „blau-graue“ Serie:

Die „braune“ Serie:

großmarkthalle_500_br.jpg

Die „blau-graue“ Serie:

großmarkthalle_500_bg.jpg

Die Frankfurter Großmarkthalle wurde vom damaligen Leiter des Hochbauamtes, Martin Elsässer, entworfen und ist 1928 eingeweiht worden. Sie ist 220 Meter lang, 50 Meter breit und bis zu 23 Meter hoch. Sie diente dem Umschlag von Gemüse und Obst. Seit 1984 steht sie unter Denkmalschutz und wird künftig für die Europäische Zentralbank genutzt. Ihren ursprünglichen Charakter wird sie damit verlieren.

Beim Fotografieren habe ich besondere Aufmerksamkeit dem Keller gewidmet. Er diente in der NS-Zeit der Juden-Deportation. Einer Gedenktafel an der Halle ist folgender Text zu entnehmen:

„Die Großmarkthalle war von 1941 bis 1945 Sammelpunkt für die Deportation jüdischer Männer, Frauen und Kinder aus Frankfurt und Umgebung. Auf Anordnung der Gestapo war ihnen mitgeteilt worden, sie sollten „evakuiert“ oder „zum Arbeitseinsatz nach Osten“ gebracht werden. Man raubte ihnen die letzte Habe und mißhandelte sie in den Kellern der Halle. Dann wurden sie wie Vieh in Güterwaggons geladen. Die Ziele der Transporte waren Orte der Vernichtung.“

Umfangreiche Informationen zur Frankfurter Großmarkthalle, ihrer Vergangenheit wie ihrer Zukunft finden sich im Dossier der Frankfurter Rundschau online unter dem Titel: Was bleibt von der Großmarkthalle?

Geringfügige Beabeitung der Bilder mit Adobe Lightroom.

Erläuterungen zu den Fotoserien bzw. der Großmarkthalle:

Technorati Tags: , , , , , ,


Leave a Reply