Jan 29 2010

Shit Happen-Z – Folge 3

Oliver

Die Serie Shit Happen-Z berichtet in loser Folge von den Pleiten, Pech und Pannen während der allwöchentlichen Multimedia-Produktion.

Bei der „Eintracht aktuell“-Folge vom vergangenen Donnerstag ging einiges schief – das lag aber nicht zuletzt daran, dass die besondere Konstellation der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt eine Medienmeute in die Katakomben der Commerzbank Arena geführt, die dort selten anzutreffen ist. Torhüter Nikolov, der „ewige Oka“, macht sich nach New York aus dem Staub, Christoph Preuß muss die Profikarriere nach einem langen mühevollen Comeback-Anlauf aufgeben (hoher Schnief-Faktor) und ein neuer Stürmer wird von Bruchhagen & Co. aus dem Zylinder gezogen. Folglich kam es zu einem Gebalge vor allem der Fotografen und Fernsehleute vor den Protagonisten, die vom Pressechef der Eintracht mühevoll im Zaum gehalten werden mussten.

Die Print-Leute wollen sehen und fragen stellen können und verstehen, was die Eintracht-Vertreter sagen (geht nicht, wenn Kameras permanent rattern). Die Fotografen wollen ihre Bilder, ganz nah, ganz vorne. Die Fernsehleute wollen auch ihre Bilder, aber von hinten, wohin sie verbannt wurden. Daher müssen die Fotografen raus aus dem Sichtkanal der TV-Menschen, und die Print-Journalisten müssen brav in der ersten Reihe sitzen bleiben. Die Fotografen brauchen nur einen Moment, die Kameramänner haben ihre Mikrofone drahtlos oder per Kabel verbunden vorne auf dem Tisch stehen.

Und wo bleib‘ ich, der einzige Multimedia-Fuzzi im Raum?

Continue reading


Dez 9 2007

Busy business

Oliver

Fast ein Schnappschuss: Ich wartete auf dem Frankfurter Flughafen auf meine Mutter. Meistens trage ich irgendeine Kamera bei mir, und wenn es nur in Form eines Handys wäre. In diesem Fall aber war es eine Canon 350D…

Die schöne Farbe wurde durch die Illumination einer Autovermietung geliefert. 😉