Nov 14 2010

Sheraton Keauhou Bay Hotel, Big Island, Hawaii

Oliver

Der Besuch des Ironman Hawaii führte mich ins Sheraton Keauhou Bay Hotel. Es ist offen zum Meer hin gebaut, um es herum führt ein Pfad durch Fauna und Flora, Lava-Formationen und historische Relikte.

Hier ein fotografischer Rundgang, aufgenommen mit einer Casio EX-FH25 – die Minimalausrüstung, die ich mit auf den Kurz-Trip nach Hawaii genommen hatte:

Sheraton Keauhou BayFotogalerie nach Klick aufs Bild…


Okt 25 2010

„You are an Ironman“

Oliver

Ich habe einen Kurzurlaub in Hawaii verbracht, bei den Ironman-Weltmeisterschaften. Knapp fünf Tage vor Ort, dafür mehr als zwei Tage im Flugzeug. Dafür muss man schon ein Triathlon-Fan sein, und das bin ich (mehr dazu im Ironblog; On my way to … Kona!, Lebenszeichen aus Keauhou, My trip to Kona, Pt. I und My trip to Kona, Pt II).

Weil es eine Urlaubsreise war, habe ich mein schweres Kamera-Equipment samt Audio-Ausrüstung daheim gelassen und habe nur die kleine Casio EX-FH25 und den H2-Zoom Recorder eingepackt: Mit High-Speed-Modus (bis zu 30 Bilder pro Sekunde) und Videofunktion (mehr dazu hier…). Um es gleich zu sagen: Natürlich bleibt eine 350-Euro-Kompaktkamera hinter den Möglichkeiten eines 5000-Euro-Kits zurück. Alles andere wäre ja auch seltsam.

Dass bei ausgefahrenen 520mm die Kamera nur noch auf einem Tripod operabel ist, war vorauszusehen; aus der Hand zu filmen ist dann nicht mehr drin. Dass die Low-Light-Kapazitäten des kleinen Sensorchips ebenso begrenzt sein würden, auch. Aber ein bißchen enttäuscht war ich schon, dass die Videofunktion so magere Ergebnisse auch bei gutem Licht lieferte.

Die Stills dagegen empfinde ich als gut, die High-Speed-Serienfunktion ist in der Sportfotografie ein echter Gewinn. Egal, ob man das beste Bild aus der Serie präsentieren will oder die ganze Serie als „langsamen Film“… Das Ergebnis im lockeren Zusammenschnitt, unterlegt mit O-Tönen:

Die Media-Akkreditierung vor Ort hat leider nicht mehr geglückt, folglich konnte ich keine den Profis vorbehaltenen Standorte zum Fotografieren oder Filmen erreichen. Die Foto-Audio-Video-Show erhebt also keinen professioneller Anspruch, sondern ist als Versuch zu werten, mit Minimal-Equipment zu operieren. Immerhin: Mehr als mit einer Flip möglich wäre, ist meiner Meinung dabei schon rumgekommen.


Sep 24 2010

Sportevent samt Urban Decay

Oliver

Für mein anderes Blog – das Ironblog über Triathlon und Marathon – hat meine Frau eine Presseveranstaltung der Trailrun Worldmasters in Dortmund besucht. Dabei geht es darum, dass die Teilnehmer bei einem Lauf über drei Tage u.a. in einer Industriebrache – einem ehemaligen Hoesch-Stahlwerk – laufen, dabei auch durch den Hochofen (näheres dazu im Ironblog unter dem Titel Dreitagequälerei in Dortmund.

Beate ist des Fotografierens mächtig und hat ihre Canon 30D sowie unsere Casio EX-FH25 eingepackt, samt Laufklamotten. Vor der frühabendlichen offiziellen Besichtigung hat sie sich mittags schon auf den Weg gemacht und den Hochofen zweimal umrundet. Dabei kam die 30D zum Einsatz, die aufgrund Gewicht und Größe sowie fehlender Videofunktion fürs Joggen auf der eigentlichen Wettbewerbsstrecke nicht in Frage kam. Beim gemeinsamen Lauf mit allen anderen Teilnehmern des Promo-Events hat sie sich dann die High-Speed-Casio (mehr zu der Kamera im Beitrag 5DMk2 im Einsatz bei der Eintracht mit einem Blackrapid-Gurt umgeschnallt und für Foto- und Videostoff gesorgt.

Ich habe dann nach ihrer Rückkehr die Bearbeitung und Postproduktion übernommen, sowie die Zusammenstellung und Gesamtkomposition. Wir haben bewusst darauf gesetzt, kein typisches Sport-Stück zu kreieren, sondern die Industriebrache in den Mittelpunkt zu stellen und dem Laufen einen eher mysteriösen Touch zu geben. Sehr hilfreich war dabei die Musik einer ungewöhnlichen Künstlerin, der Solo-Cellistin Zoe Keating(hier ein Interview über ihre Arbeit mit Cello und MacBook Pro, sowie ihre Selbstvermarktung via Social Media).


Sep 13 2010

5DMk2 im Einsatz bei der Eintracht

Oliver

5dmk2sge.jpg

Kleiner Schnappschuss am Rande, mit einer Casio High Speed Exilim EX-FH25 – meine Favoritin als Back-up-, Zusatz- und Solokamera (wenn ich keine Lust oder Gelegenheit auf großes Gerät habe) – aufgenommen.

Die Casio vollbringt keine Wunder, verfügt aber über ein 25-500mm-Zoom (KB), bis 3200 ASA und eine High-Speed-Funktion, die bis zu 30 Bilder pro Sekunde schießt (man kann aber auch geringere Bildfolgen einstellen). Ein kleines Kompaktpaket, das ideal schnell zum Einsatz gebracht werden kann, wenn die 5DMK2 im Videomodus arbeitet und an anderer Stelle im Raum ein lohnendes Motiv für einen Schnellschuss oder gar ein (High-Speed-)Movie auftaucht (HD kann sie auch; die mangelnde Tonqualität muss man dann in der Nachbearbeitung hinkriegen oder anderweitig übertönen).
Continue reading